Köln Panorama  www.Koelnvideo.de

www.COLOGNE-GUIDE.com

Köln Online Reiseührer 5 li
Button 61 Button 59 Button 84 Grau Button 86 Button 55 Button 85 Button 66 Button 66 Button 66 Button 66 Button 56 Button 66 Button 58 Button 87 Button 66


Site creator::  www.Koelnvideo.de
 

Button 86 Button 86 Button 86 Button 86 Button 86 Button 86

 

1. Excelsior Grand-Hotel
100m westlich vom Dom steht das wahrscheinlich eleganteste Hotel Westdeutschlands, das Excelsior Hotel Ernst. 1863 eröffnet, 1910 umgebaut und im zweiten Weltkrieg nicht sehr stark beschädigt ist es bis heute eine der ersten Adressen in Deutschland.
2009 wurde das Hotelrestaurant taku von einer renommierten Zeitschrift zum besten ausländischen Restaurant Deutschlands gewählt.

Hotel Excelsior s

2. St. Andreas
965 ließ Erzbischof Bruno eine romanische Kirche auf römischen Fundamenten erbauen, daher fanden auch sehr viele Ausgrabungen rund um St Andreas statt. Der heutige Bau stammt überwiegend aus dem 12 Jahrhundert. Anfang des 14 Jh. wurde der romanischen Ostchor teilweise durch ein gotischen Hochchor ersetzt. Das Innere der Kirche wird von prächtigen Wandmalereien verziert.

St Andreas Mini2

3. Lysiolphturm - Römische Mauer
Der Turm wurde erst im Mittelalter nach einer Familie die ihn bewohnte so benannt. Das Gemäuer und der Turm bilden einen Teil der nördlichen Römischen Befestigung.
Die Mauerreste sind gut erhalten und wurden erst beim U-Bahn-Bau in den 60er Jahren freigelegt.

Lysolphturm

4. Dominium
Schräg gegenüber vom Lysolphturm entstand das Dominium. Ein architektonisches Meisterwerk in dem die Fassade eines Neogotischen Gebäudes erhalten blieb (Auf dem Foto links). Der Riegel mit fünf verschiedenen Elementen wurde vom Architekten Hans Kollhoff konservativ aber erfrischend gehalten und fügt sich der Umgebung unauffällig und gleitend ein.  

Dominium s
k map sightseeing tour 2b1

5. Vierscheibenhaus
Der WDR dessen Hauptsitz Köln ist zieht sich wie ein Riegel auf einer Länge von knapp 700m durch die Kölner Innenstadt.
Das Vierscheibenhaus im Rücken des Appellationsgerichts wurde 1969 erbaut und wirkt bis heute durch seine schlanken Linien sehr modern.
Der Name des 2002 renovierten Baus verrät die Konstruktion die aus vier Gebäuderiegeln mit unterschiedlichen Höhen besteht.

WDR Vierscheibenhaus Mini2

6. St Maria
Die befindet sich gegenüber dem Vierscheibenhaus. Im 17  Jh. kamen bedingt durch Konfessionskonflikte Niederländische Katholiken nach Köln wo sie sicher leben konnten. 1715 wurde eben durch diesen Einfluss auch St. Maria in der Kupfergasse in Holländischer Architektur erbaut.
Die Schwarze Mutter Gottes aus dem 17.Jh. machte die Kirche zu einer Pilgerstätte für Gläubige aus ganz Europa.

St Andreas Kupferg s1

7 EL-DE Haus
Obwohl die NSDAP die wenigsten Wahlstimmen von allen deutschen Städte in Köln erhielt gründete die Gestapo im EL-DE Haus eine Dienststelle in der mehrere hundert Menschen gefoltert und getötet würden. Heute werden die unmenschlichen Gräueltaten in dem Gebäude dokumentiert
.

EL-DE Haus Midi

8. Appellationsgericht
Zwischen Zeughaus, EL-DE-Haus und Vierscheibenhaus gelegen, residierte in dem ursprünglich 1819 erbauten Gebäude das Amtlich höchste Gericht der Stadt.
Heute sitzt in dem Gebäude welches um 1900 umgebaut wurde das Verwaltungs und Finanzgericht.
 

Appellationsgericht s1

10. Zeughaus
Neben dem Römerbrunnen präsentiert Köln im ehemaligen Zeughaus (Waffenarsenal) seine Geschichte mit über 300.000 Exponaten vom Mittelalter bis heute.
Imposant ist das Flügelauto auf dem Westturm, ein Auto was vom Künstler HA Schult 1991 unter dem Motto mit  Flügeln  versehen wurde.

Zeughaus s1

9. Römerbrunnen - Lupa Capitolina
Gegenüber dem Appellationsgericht gelegen  versorgte dieser Brunnen vor 2000 Jahren die Stadt mit Wasser.
Die Lupa Capitolina (Römische Wölfin) ziert direkt über den Römischen Brunnen die Straße. Mit dieser Skulptur bekundet Köln seine Verbindung zu seinen römischen Wurzeln. 

Römerbrunnen1 Römischer Wolf1

11. Regierungsgebäude
Das Gebäude aus der Mitte des 19. Jh. war ursprünglich deutlich größer, lediglich der östliche Flügel steht noch.
Angebaut an ihm sind die Erweiterungen des Regierungspräsidiums.
Bekannteste Person im 20. Jh. war wohl der Regierungspräsident Franz Josef Antwerpes.

Regierungsgebäude 1832 s1

12. Römer Mauer
Direkt neben dem Zeughaus und gegenüber dem Regierungspräsidium befindet sich der westliche Teil der Nordmauer, er besitzt an dieser Stelle eine Länge von ca. 90m.
Die Gesamtlänge der Mauer betrug ca. 3,9 km somit war das Stadtgebiet des Antiken Kölns innerhalb der Mauer ca. 1 Quadratkilometer groß.

Burgamauer Römerwall2

13. Römerturm
Nur 100m westlich von der Römischen Mauer neben dem Hotel Dorint, dem Hotel in dem der 1.FC Köln vor seinen Heimspielen übernachtet, steht der Römerturm der um 50 n.Chr. erbaut wurde, war einer von 19 Türmen  und bildete die Verbindung der nördlichen und westlichen Tagende der römischen Stadtmauer.  
Beeindruckt ist seine Verzierung, ein Mosaik aus verschiedenen Gesteinen und in verschiedenen Farben. Seine Höhe beträgt knapp 6m vom Boden aus gemäßen.

IMG_2311_DxO

14 Heleneturm
Nur 120m Fußweg vom Römerturm an der Ostfassade des Hotel Dorint entlang steht der Helenenturm.
Die Architektur stammt bei dem noch erhaltenen Turm aus zwei Epochen. Während der untere Teil Antik ist handelt es sich beim oberen Teil um eine mittelalterliche Erweiterung.
180m südlich an, Ecke Sankt.Apernstr.-  Ehrenstr. steht ein Gebäude dessen Fassade mit Büchern geschmückt ist.

Hellenenturm rückseite1

16. St Aposteln
Ursprünglich 880 erbaut, ließ Erzbischof Pilgrim 1021 am gleichen Ort eine dreischiffige Basilika erbauen. Der heutige Bau stammt jedoch teilweise aus dem Jahr 1198 da der vorherige Bau durch einen Brand beschädigt wurde. Die 12 Apostel (griechisch: Gesandte) stehen als gotische Holzschnitzereien aus dem Jahr 1330 in der Basilika. Deckenfresken und Mosaike sind an Byzantinischer Kunst angelehnt.  Seit 1965 trägt St. Aposteln den ehrenvollen, vom Papst verliehenen Titel, Basilika Minor.

St Aposteln Mini2

18. Richmodisturm
Im 14. Jh. grassierte in Köln die Pest, Die Ehefrau vom damaligen Bürgermeister Mengis lag tagelang wie leblos im Bett, in der Annahme Sie sei tot ließ der Bürgermeister seine Frau begraben. Grabräuber die das Grab ausrauben wollten verhalfen der Scheintoten Richmodis wieder aus dem Grab zu gelangen. Als Sie nach hause kehrte und ihrem Ehemann zurief er solle reinlassen antwortete er ungläubig: “Das ist soviel wahr, dass du mein Eheweib bist, als auch meine aus dem Stall hinauf auf den Söller (Dachboden) rennen”. Zum dank das seine Frau lebte setzte er später auf dem Turm zwei Pferdekopffiguren.

Richmodisturm s

20. St Cäcilien
Auf den Grundmauern einer römischen Therme wurde mit Hilfe des Erzbischofs Bruno für ein seit 880 bestehende Nonnenkloster 1030-1060 St. Cäcilien erbaut. Die Turmlose Basilika hat den Charme antiker byzantinischer Kirchen. Der Sakrale Bau dient heute als Museum mit dem Namen Schnütgen und beherbergt christliche Kunst des Mittelalter
s.

St Cäcilien Mini4

14 KONRAD ADENAUER Denkmal
An der Ecke Apostelnstr. - Mittelstr. steht das Denkmal des Kölners und von den Deutschen zum bedeutendsten Deutschen aller Zeiten gewählten KONRAD ADENAUER. 
KONRAD ADENAUER war von 1917-1931 und 1945 Oberbürgermeister von Köln und 1949 - 1963 der erste Bundeskanzler. Er wurde von den Nazis verfolgt und schaffte es dank seiner Genialität und seinem Geschick, Deutschland in kürzester Zeit in die Weltgemeinschaft zu integrieren, ein wirklich großer Mann.

Konrad Adenauer s1

17. Käthe Kollwitz Museum
Am Neumarkt, im Herzen der Kölner Einkaufszone steht das Käthe Kollwitz Museum.
Das Museum beherbergt die größte Sammlung der Künstlerin u ist somit mehr als doppelt so groß wie das gleichnamige Museum Berlins.
1983 erwarb die Kreissparkasse Köln die Werke von Kollwitzs nachfahren und erhielt auch die Sammlung aus der Staatsgalerie Stuttgart.

Käthe Kollwitz Mini

19. Kulturen der Welt
Rautenstrauch-Joest Museum
Das einzige kommunale Völkerkunde - Museum NRWs bezog erst 2010 den Neubau. Mit knapp 80.000 Exponaten zählt es zu den größten seiner Art. Über drei Etagen reist mann Quer über den Erdball und durch die Kulturen unserer Erde.
Mit intelligenter Multimediatechnik wird das Verstehen der Exponate einfach gemacht.

RJM S
Weltstadthaus s

21. Schildergasse
Die meistbesuchte Einkaufsstraße Europas wird von vielen modernen Bauwerken namhafter Architekten  geschmückt. Neuester Blickfang ist das Weltstadthaus vom Stararchitekten Renzo Piano.

Hohestraße s Neumarkt Galeria 2
Leonard Tietz s1

22. Leonhard Tietz
An die 40.000m² Verkaufsfläche bietet der Bau von 1902. Leonhard Tietz, der jüdische Kaufmann ließ 1902 an Ort und Stelle das erste Kaufhaus bauen, sein Sohn expandierte mit dem Kölner Unternehmen auf 43 Filialen.
Die Nazis verboten den Namen Tietz und benannten die Tiez Kaufhäuser in Kaufhof um, wie sie bis heute  heißen.  Lediglich die AG heißt Tietz.

Kaufhof s2

23. Dischhaus
1928 wurde das futuristisch wirkende Dischhaus erbaut.
Sein Design (in den 20er “neue Sachlichkeit genannt”) ist zeitlos und wirkt deutlich jünger als es tatsächlich ist.

Dischhaus s1

24. Kolumba
Museum Sakraler Kunst

Gegenüber vom Dischhaus ist das Museum des Erzbistums Kölns beheimatet, 2000 Jahre Abendländische Kultur. In dem Gebäude wurde die Ruine der Spätgotischen Kirche St. Kolumba und der Kapelle Madona den Trümmern integriert die schon an der Außenfassade zu sehen ist. 
Das Museum wurde 2007 von Kardinal Meisner eingeweiht.

Kolumba mini

26. Oper
Die neue Oper wurde 1957 erbaut und ersetzte die trotz des 1000 Bomber-Angriffs auf Köln, noch gut erhaltene alte Oper von 1902. Die alte Oper wurde 1958 abgerissen.  Die Kölner Oper gehört mit knapp 1400 Plätzen zu den großen und führenden Opernhäusern. Die Oper ist so aufgebaut das jeder Zuschauerplatz auf die Bühne gerichtet ist und einen gute Sicht bietet.

Oper Köln Mini

28. Minoritenkirche
1260 wurde die Kirche im Gotischen Stil erbaut. Im laufe der nachfolgenden Jahrhunderte erfuhr die Kirche viele bauliche Veränderungen.
In der Minoritenkirche war auch Adolph Kolping tätig der sich sehr für die Sozialschwachen in der Gesellschaft einsetzte und durch die Einnahmen die er als Schriftsteller hatte die Vollendung der Kirche finanzierte.

Minoritenkirche s

30. Museum für angewandte Kunst
Möbel, Textilien, Porzellan, Glas, und Keramik aus ganz Europa vom Mittelalter bis heute zeigt das Museum angewandte Kunst, eins der bedeutendsten Museen angewandter Kunst in Europa. Bis 1988 befand sich im Bau das Wallraf Richartz und Museum Ludwig.
Die Architektur des Gebäudes lehnt sich an die benachbarte Minoritenkirche an.

Museum für angewandte Kunst Mini

25. Schauspielhaus
Das erste Theater besaß Köln bereits in der Antike. Der Vorgänger des heutigen Schauspiels wurde 1782 in der Komödienstraße erbaut. Die jetzige Spielstätte entstand 1962 und verfügt über 1010 Sitzplätze. Das Schau- Spielhaus wurde 2010 bei einer Umfrage zum besten Theater in Nordrhein-Westfalen gewählt, die Aufführung “Die Hässlichen und die Gemeinen” zur Inszenierung des Jahres gekürt.

Schauspielhaus Köln Mini1

27. Glockenspiel 4711
1794 wurden alle Gebäude der Stadt mit durchlaufenden Nummern versehen, so erhielt das Gebäude die Nr. 4711. Wilhelm Mühlens bezog später das Gebäude und holte sich 1865 einen italienischen Tagelöhner Namens Farina um dessen Namen für seinen Betrieb zu nutzen, dies wurde 1881 aus Rücksicht zum Original gerichtlich untersagt. Das heutige Gebäude wurde nach dem Krieg neu errichtet.

4711 Mini2
Abwasserkanal Minoritenkirche s

29. Abwasserkanal und Sarkophage 
50m nördlich des Eingans zur Minoritenkirche stehen zwei römische Sarkophage und ein Teil des Abwasser- Kanals.

Römische Sarkophage1
WDR Rechtschule s1

30. WDR
Und wieder trifft mann auf den WDR links das erste Gebäude des Senders von 1950 an der Rechtschule

WDR Tunisstr s1
Cologne love you Leiste B
Köln Online Reiseührer 5 re